Freitag, 18. Oktober 2019

Kreisneu

Notruf: 112

Ausflug der Altersabteilungen

Beim traditionellen Ausflug der Obmänner der Altersabteilungen stand in diesem Jahr die Automobiltechnik im Mittelpunkt. Die über 100 Teilnehmer besuchten das Zentrum der Automobilindustrie Baden-Württembergs, die im Großraum Stuttgart angesiedelt ist.

Das Daimler-Benz-Werk in Sindelfingen, inzwischen über 100 Jahre alt, war das Hauptziel des diesjährigen Ausflugs.

Bild1Bild3

Eine sehr informative Werksführung brachte den Feuerwehrsenioren die Entstehung eines Mercedesfahrzeugs näher. Von der Herstellung der Karosserie, angefangen im Presswerk über den Zusammenbau des Rohbaus bis zur Montage der einzelnen Komponenten und dem Einbau des Motors konnten alle Schritte verfolgt werden. Faszinierend war die Automatisierung, über 5200 Roboter übernehmen die meisten Arbeiten in der Rohfertigung, und diese werden punkt- und zeitgenau ausgeführt. In diesem Bereich führt der Mensch lediglich Überwachungsarbeiten durch und greift nur ein, wenn Störungen entstehen. So entstehen durch die 25 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter täglich 1500 Fahrzeuge der der S – und E – Klasse, des Mercedes-Maybach und der AMG GT – Familie. Die meistens Fahrzeugen verlassen das Werk auf der Bahn, wobei davon zahlreiche nach Amerika und China verschifft werden.

Bild4Bild5Bild6

Am Morgen besichtigten die Feuerwehrkameraden die Motorwelt in Böblingen, wo sie sich von schönen alten Autos, allesamt sorgfältig restauriert, begeistern lassen konnten. Auch der eine oder andere Sportwagen mit vielen PS konnte bestaunt werden. Da hörte man immer wieder die Bemerkung, dass es früher doch auch sehr formschöne und interessante Autos gab.

Bild7

Der von Kreisobmann Anton Miller und seinen Stellvertretern Karl-Heinz Zäh und Franz Helmstädt bestens organisierte Ausflug fand seinen Abschluss in Zwiefalten. Nach dem Abendessen griff man zum Liederheft, und die Kameraden Josef Schultheiß und Alfred Anderer unterstützten das Singen mit Akkordeon und Gitarre. Ein informativer und interessanter Tag ging damit zu Ende. 

Bild9    Bild10Bild8


Newsletter Anmeldung